Voller Empfang mit automatischer Antenne

Schon beim Kauf des 6ers hatte die automatische Antenne nicht funktioniert. Das war mir damals egal, da Radio und Lautsprecher auch nur teilweise funktionierten. Die Lautsprecher waren schnell ausgewechselt und das Radio im Internet ersteigert. Blieb noch die Antenne. In meinem Kofferraum werkelt eine Hirschmann Auta 6000 U 362. Bei Hirschmann konnte ich ein neues Teleskop ordern und der Einbau sollte eigentlich einfach zu bewerkstelligen sein. Dachte ich.

Hirschmann U362

Leider wurde es etwas komplizierter. Der Stab des alten Teleskops war zu fest (nach fest kommt was?) gedreht worden und der Rest des Stabes steckte unerreichbar im Gewinde. Die einzige Möglichkeit, um den Rest zu entfernen, schien der komplette Ausbau. Und wenn die Antenne schon mal draußen ist, kann man sie ja säubern und schmieren. Gesagt getan. Der Gewinde-Rest war mit Hilfe eines Uhrmacher-Schraubenziehers nach einer halben Stunde entfernt und der Schmodder der Jahrzente hielt sich in Grenzen.

Auta 6000

Das Wechseln des Teleskops ging auch flott. Als Stromquelle diente ein 12V Bleiakku aus alten Modellbauer-Zeiten. Nur für die Dichtung am Ausschnitt im Kotflügel musste noch Ersatz her. Der alte Schaumstoff hatte sich aufgelöst. Im Baumarkt gabs für 70 Cent im Doppelpack einen Gummiring der eigentlich als Dichtung für eine Gartenschlauchkupplung gedacht ist, aber auch für meinen Zweck passt.

Jetzt funktioniert von der Antenne übers Radio bis zu den Lautsprechern wieder alles und wenn der Motor nicht so gut klingen würde, wär das Radio viel öfter an.

Advertisements

Die Heizung funktioniert wieder – jetzt wo es wärmer wird!

Wer braucht eine Heizung, wenn es Sommer wird? Richtig – Niemand. Aber es wird halt geschraubt, wenn gerade Zeit ist.

Da Wasserventil und Unterdrucksensor im Fahrerfußraum schon letztes Jahr geprüft wurden und in Ordnung waren, blieb nur der Regler in der Mittelkonsole. Einfach 13 Schrauben lösen und der Regler ist draußen. Einen neuen vom Händler besorgen, einbauen und ab in den Taunus zur Probefahrt.

Das Ergebnis: Endlich läßt sich die Temperatur stufenlos regeln! Wieder ein Problemchen weniger.

E24_Heizung_Steuergerät

Das ist der Regler, der nicht mehr wollte.

Buchtipp: Becker Radios für Mercedes Fahrzeuge

Beim Besuch der Bremen Classic fiel mir auf dem Stand der MB IG ein Buch ins Auge: Becker Radios für Mercedes Fahrzeuge ab Werk 1975 – 1995. Becker Radios für MercedesObwohl der Titel anderes vermuten lässt, ist das Buch nicht nur für Mercedes-Fans geeignet. Ausführlich – auf 120 Seiten – beschreibt der Autor Christoph Rieger die Becker Radios, die zwischen 1975 und 1995 von Mercedes verbaut wurden. Auch BMW-Fahrer finden viele Informationen zu den in 5er, 6er und 7er erhältlichen Becker-Autoradios. Für meinen E24 beispielsweise wurde damals neben dem Bavaria Electronic auch das BE 611 angeboten.

Im Buch werden die wichtigsten Radios detailliert vorgestellt. Infos zu Technik und Anschlussmöglichkeiten, Fotos und Bedienungshinweise erleichtern die Unterscheidung der einzelnen Modelle. Eine Tabelle mit Bauzeiten ermöglicht die Zuordnung von Radio und Fahrzeug. Auch Sondermodelle, wie ein Radio mit Bedienteil aus Marmor, und verschiedene Zubehör-Geräte, wie CD-Wechsler, Soundsysteme und Fernbedienungen werden beschrieben.

Das Buch ist ein Muss für Alle, die sich für die Autoradios der Firma Becker interessieren und ein umfangreiches Nachschlagewerk suchen.

Es geht auch ohne Licht!

Es gibt Dinge, die vermisst man nicht, weil man gar nicht weiß, dass es sie gibt. Aber bevor es zu philosophisch wird, ein konkretes Beispiel: Die Innenlichtverzögerungsschaltung meines 635csi.

Bisher war es ganz einfach: Tür auf – Licht an, Tür zu – Licht aus. Klingt logisch und reicht völlig. Aber nun lese ich ja öfters im E24-Forum und musste erfahren, dass der 6er ein Relais besitzt mit dem das Innenlicht erst einige Sekunden nach schließen der Tür erlischt. Und wenn mann erstmal weiß, dass es das gibt, dann muss es auch wieder gangbar gemacht werden. Kennt ihr, oder?

Seit gestern funktioniert das Relais wieder und ihr glaubt nicht wie lange man in der Garage die Türen auf und zu machen kann!

Winter ohne Heizung?

Winter ohne Heizung ist wie Sommer ohne Klimaanlage – nur schlimmer. Letztes Jahr, kurz vor Saisonende, entschloss sich die Heizung in meinem Sechser digital zu werden. Ich konnte also nur noch zwischen Sauna und Kühlschrank wählen. Irgendwie nicht im Sinne des Erfinders und so fasste ich den Plan, dies zu reparieren.

Dann kam der Winter und es war zu kalt, um das Übel zu bekämpfen. Es folgte der Frühling und da musste erstmal die Lüftung repariert werden. Ja auch die Lüftung wollte nicht mehr. Nachdem Lüftermotor und Kondensator erneuert waren, hatte ich die Heizung vergessen. Bis letzte Woche. Auch wenn der Herbst sehr schön ist, mit ein bisschen Wärme im Auto wäre er noch schöner.

Nun, Fehler umzingeln und ran ans Problem. Der Unterdrucksensor im Fahrerfußraum funktioniert, die Sicherung ist in Ordnung und auch das Wasserventil ist leichtgängig. Bleibt nur noch der Regler. Das ist die Ideale Arbeit für lange Winterabende. Hoffentlich vergesse ichs nicht, wenn ich gemütlich vorm Kamin sitze…

Wo gibts heute noch Kassetten?

Zum Youngtimer gehört das originale, zeitgenössische Kassettenradio, oder? Mein Bavaria Electronic passt jedenfalls gut zum Wagen und soll nicht durch ein modernes MP3-Radio ersetzt werden. Aber wie kommt die Musik zum Lautsprecher, wenns mal kein Sender sein soll?

Alternativen in Form von AUX-In Anschlüssen über die ein MP3-Player betrieben werden könnte scheiden momentan aus, denn meine Fischer C-Box Kassettenhalterung hat noch fünf leere Fächer. Also bin ich auf der Suche nach Kassetten. Am besten wären bespielte Kaufkassetten aus den 80ern. Das Tape-deck mit dem ich früher selbst Kassetten aufgenommen habe gibt es auch schon lange nicht mehr. Wer kennt eine Quelle für Kassetten?

Kassettenhalter im 635 csi

Neuer Sprit in neuen Schläuchen

Alte Autos riechen ja manchmal. Meine Frau würde sagen: stinken. Wahrnehmungen sind mitunter schon recht unterschiedlich. Dennoch, neben dem normalen Duft des gereiften Automobils riecht es im Kofferraum momentan ein wenig nach Benzin. Nicht sehr aber doch so, dass es stört.

Als Ursache kommen eigentlich nur die alten gewebeummantelten Benzinschläuche in Frage. Sie winden sich vom Tank aus durch den Kofferraum zum Unterboden. Nun,  Ersatz ist schon beschafft und in den nächsten Tagen gehts dann auf die Hebebühne.

Neuer BenzinschlauchUnd wenn ich schon dabei bin wird auch gleich noch die Inspektionsöffnung im Kofferaum über dem Tank überarbeitet. Da war ein bisschen Rost an der Klappe und die Dichtung marode.